Sanierung der jüdischen Friedhöfe Österreichs

Die Republik Österreich hat mit dem Beschluss zum „Bundesgesetz über die Einrichtung des Fonds zur Instandsetzung der jüdischen Friedhöfe in Österreich“ aus 2010 einen wichtigen Schritt zur Erfüllung ihrer Verpflichtung aus dem „Washingtoner Abkommen“ geleistet.
Das Gesetz sieht vor, dass über eine Dauer von 20 Jahren die Republik Österreich einen Betrag von je 1Mio€ jährlich wertgesichert für die Sanierung der jüdischen Friedhöfe zur Verfügung stellt, sofern ein gleich hoher Betrag als Drittmittel ebenfalls aufgebracht wird und die jeweilige Ortsgemeinde die laufende Pflege des Friedhofes übernimmt.
Nach Verhandlungen mit dem Städte- und Gemeindebund über eine einheitliche Pflegevereinbarung für alle jüdischen Friedhöfe und der Installation des Friedhofsfonds beim Österreichischen Nationalfondkonnte konnte 2011/2012 mit den ersten Sanierungsarbeiten begonnen werden.
Auf dieser Website wollen wir Sie über alle jüdischen Friedhöfe und insbesondere über die laufenden Fortschritte der einzelnen Sanierungsprojekte informieren.